261.Tag: Pausentag: Dakar

(Last Updated On: Februar 4, 2019)

3. Februar 2019:

Nach einem ausgiebigen Frühstück tauschten wir die letzten Gegenstände mit Adrians Eltern aus, die wir nach Hause geben wollten. Ausserdem brachten sie einige Ersatzmaterialien für unsere Weiterfahrt in Westafrika.

Danach liefen wir zum Leuchtturm der unweit der Unterkunft auf einem Hügel liegt. Von dort konnten wir die Halbinsel, auf der sich Dakar befindet, gut überschauen. Anschliessend begaben wir uns zu einer grossen Moschee, die nahe am Meer gebaut wurde. Sogar am Sonntag waren viele Fischer am Strand mit verschiedenen Arbeiten beschäftigt. Einige zerlegten frisch gefangene Fische, andere reparierten eifrig die Fischernetze für den nächsten Tag. Auf dem Rückweg gönnten wir uns ein Bier mit Sicht auf den Sandstrand. Am Abend verliessen Rita und André den Senegal nach elf Tagen wieder in Richtung kalte Schweiz. Die letzten paar Tage waren sehr interessant und wir durften viele schöne Orte des Landes zu viert erleben.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.