256.Tag: Pausentag: Kongheul-Missira

(Last Updated On: Februar 4, 2019)

29. Januar 2019:

Vor der Autorückgabe hatten wir einige Bedenken, da wir nicht den ganzen Staub aus dem Auto entfernen konnten und es doch mehrere Kratzer von den heraushängenden Ästen gab. Der erfolglose Versuch, dem Vermieter die Kosten für den Reifenwechsel und den neuen Ersatzreifen aufzubrummen, endete trotz einer hitzigen Diskussion friedlich. Schlussendlich verkauften wir den am Vortag erworbenen Reifen selber und suchten ein Sammeltaxi südlich in Richtung Gambische Grenze. In Toubacouta wechselten wir auf Motorräder und flitzten auf staubigen Pisten zum kleinen Fischerdorf Missira. Dort bot uns ein Einheimischer seine minimal ausgestattete Hütte als Unterkunft an und kochte uns ein traditionelles Abendessen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.