243.Tag: Pausentag: Schum-Nouadhibou

(Last Updated On: Januar 23, 2019)

16. Januar 2019:

Für den Sonnenaufgang krochen wir aus unseren Schlafsäcken und bewunderten die glühende, knallorange Kugel am Horizont. Ein paar Stunden später erreichten wir, schwarz von Kopf bis Fuss, die Stadt mit dem grössten Hafen des Landes. Nachdem wir unsere Internetsucht gestillt und den lebendigen Hafen besichtigt hatten, starteten wir ein erneutes Autostopp-Projekt. Relativ schnell fanden wir zwei Fahrzeuge aus der Stadt und strandeten schlussendlich etwa 100km weiter, da keine Autos mehr fuhren. Wir fragten einen Ladenbesitzer, ob wir in seinem Laden übernachten durften und er willigte schnell ein. Bis um Mitternacht waren viele seiner Freunde auf Besuch und der Fernseher lief in voller Lautstärke. Danach schloss er die Barackentür und legte sich hinter dem Tresen schlafen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.