226.Tag: Boujdour-Chtoukane

(Last Updated On: Januar 1, 2019)

30. Dezember 2018: 

Nach dem obligaten Tee mit unserem Nachbarn, den wir nicht ablehnen konnten, schenkten wir ihm unser Feuerzeug und fuhren los in den starken Wind. Leider war der Wind ausnahmsweise nicht von hinten am Werk, sondern von vorne oder der Seite. Die Bauarbeiten an der Strasse die gestern auf dem Schlussabschnitt begonnen hatten, gingen die nächsten 65km weiter und die Alternativstrasse schüttelte uns heftig durch. Später drehte der Wind und wir kamen besser vorwärts und verpassten beinahe ein riesige Herde Dromedare am Strassenrand. Nach kurzer Diskussion mit der Polizei, inklusive Ausweiskontrolle unsererseits, einigten wir uns auf einen Schlafplatz neben einigen Fischern an der Steilküste.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.