201.Tag: Mograne-Rabat

(Last Updated On: Dezember 6, 2018)

5. Dezember 2018:

Wir erwachten erst nach 9.30 Uhr, da wir beide davon ausgingen, die Sonne würde uns wecken. Nachdem wir den Reisverschluss des Zeltes öffneten, realisierten wir den dicken Nebel um uns herum. Der eher kurze Tag bis in die Hauptstadt Rabat, gestaltete sich nicht so interessant, da die Sicht schlecht war und die eine Stadt an die nächste folgte. Kenitra und Salé sind sehenswert, wenn man eine authentische Marokkanische Stadt mit unübersichtlichen Baustellen, Verkehrschaos, Kutschen in der Mitte der Hauptstrasse und Gemüseverkäufer dort wo der Verkehr eigentlich sein sollte, vorfinden möchte. Am frühen Nachmittag erreichten wir die Grossstadt und wurden von unserem Gastgeber Daoud herzlich empfangen. Zusammen mit seinem Cousin erkundeten wir die Medina und probierten verschiedene frisch gepresste Fruchtsaftkombinationen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.