162.Tag: Xixerella-Castellfollit de Riubregos

(Last Updated On: November 1, 2018)

27. Oktober 2018:

Der Wetterbericht hatte eine extreme Abkühlung und eine Schlechtwetterphase angekündigt. Bereits in der Nacht begann es zu regnen und stoppte nicht bis wir erwachten. Die ersten Berggipfel waren bereits mit Schnee bedeckt und die Schneefallgrenze kam immer näher. Glücklich den Pass bereits hinter uns gelassen zu haben, fuhren wir mit kalten Fingern runter nach Andorra La Vella. Schnell liessen wir die zubetonierte und mehrheitlich für Touristen geschaffenen Städte Andorras hinter uns und überquerten die Grenze in unser 12. Land.

Die Strasse führte uns durch Schluchten und schöne Felsformationen und wir verloren fleissig an Höhe. Nach einem Stausee kochten wir uns eine Portion Pasta neben einer Tankstelle und freuten uns über den nachlassenden Regen. Nach einer brennenden Scheune, die niemand zu löschen versuchte, kamen wir bald an unserem verabredeten Übernachtungsort an und wurden aufs Neue exzellent bekocht.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.