155.- 157.Tag: Pausentage- Toulouse

(Last Updated On: Oktober 26, 2018)

20.- 22. Oktober 2018:

Vor ein paar Tagen haben wir an Fabians Fahrrad einen Schaden am Laufrad entdeckt. An zwei Stellen war die Speichenverankerung kaputt und wir waren froh überhaupt in Toulouse angekommen zu sein ohne Panne. Als erstes suchten wir diverse Fahrradgeschäfte auf, aber keines hatte ein passendes Laufrad. Plötzlich realisierten wir, dass bei Adrians Fahrrad dieselbe Stelle defekt war und das Rad ebenfalls ersetzt werden musste. Dank des Tipps eines Verkäufers suchten wir ein spezifisches Fahrradgeschäft von Trek auf und fragten ob das ein Garantiefall sei. Schliesslich sind die Räder erst vier Monate alt! Wir erfuhren, dass dieser Fahrradhändler der einzige in ganz Frankreich ist, der vor Ort über einen Garantiefall entscheiden kann. Wir hatten Glück und unsere beiden Laufräder wurden gratis ersetzt. Ausserdem konnte Adrian seine Luftmatratze ersetzten, ebenfalls ein Garantiefall, da die Luftkammern sich stetig verbunden hatten.

Am Abend kochten wir für unsere sechs Gastgeber das Schweizer Gericht «Älplermagronen» und trotz kritischer Begutachtung zu Beginn, waren alle begeistert nach der Degustation. Den Abend liessen wir in ein paar lokalen Bars in der Innenstadt ausklingen.

In der restlichen Zeit erkundeten wir die Stadt und genossen die entspannte Atmosphäre an der Garonne. Am letzten Abend assen wir Raclette, welches zwar ein Schweizer Gericht ist, aber in Frankreich durchaus auch bekannt ist.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.