153.Tag: Aillas-Agen

(Last Updated On: Oktober 19, 2018)

18. Oktober 2018:

Wie schon die zwei letzten Morgen wurden wir von Schüssen geweckt. Anscheinend ist es typisch für französische Rentner, mit einer Schrotflinte im Wald nach Wildschweinen oder Tauben zu jagen. Dies kann gut und gerne 5 Wochen dauern und der Alkoholkonsum sollte nicht unterschätzt werden, so dass gewisse Hobbyjäger auch mal von einem Baum fallen. Kurz vor der Abfahrt bemerkte Fabian, dass sein Rentiergeweih, das er schon seit dem zweiten Tag mittransportiert, angeknabbert und somit zerstört wurde. Der Hund der Familie erkannte im mitgetragenen Souvenir nur einen Knochen bzw. einen Mitternachtssnack.

Auf Empfehlung von unseren Gastgebern änderten wir unsere Route und folgten ab heute dem Canal Latéral à la Garonne der uns bis Toulouse führt. Entlang schöner Alleen mit herbstlichem Kleid pedalen wir an vielen Hausbooten und Radreisenden vorbei. Bei Agen führte uns der Fahrradweg über eine Kanalbrücke, mit welcher wir eine Strasse und den Fluss Garonne überquerten, was uns sehr beeindruckte. Am Abend fanden wir eine gut gelegene Wiese mit Toilettenzugang und Frischwasser. Direkt bei der Ankunft kamen wir mit zwei Einheimischen Mädels ins Gespräch und genossen die unkomplizierte Unterhaltung.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.