142.Tag: St.Malo-La Caserne

(Last Updated On: Oktober 10, 2018)

7. Oktober 2018:

Morgens kurz nach 8 Uhr erreichten wir den Hafen von St. Malo und besichtigten gleich zu Fuss den alten Stadtkern inklusive Stadtmauern. Die Stadt war noch nicht erwacht und begeisterte uns nicht ausserordentlich. Darum starteten wir schon bald der Küste entlang in Richtung Mont-Saint-Michel. Da der Tidenhub in dieser Gegend mit bis zu 12 Meter einer der höchsten der Welt ist, konnten wir das Meer nach dem Mittag kaum mehr sehen. Kurz nach dem Mittag erreichten wir das Dorf La Caserne, von wo man die Insel am besten erreichen kann. Da der angesteuerte Campingplatz leider seit einigen Tagen Saisonende hatte, mussten wir eine Alternative in der Umgebung finden. Wir fragten die Besitzerin eines kleinen, geschlossenen Hotels, ob wir irgendwo unser Zelt aufstellen durften. Nach kurzer Überlegungsphase zeigte Sie uns den Garten mit perfekter Sicht auf das Kloster, wo wir gerne für eine Nacht bleiben durften. Am Nachmittag besichtigten wir das Kloster auf Mont-Saint-Michel und schlenderten durch die engen Gassen der eindrucksvollen Insel.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.