121.Tag: Pausentag- Aviemore

(Last Updated On: September 18, 2018)

16. September 2018:

Nach genügend Schlaf fuhren wir per Anhalter zum Loch Morlich und starteten unsere Wanderung in die umliegenden Berge. Schon bald bewahrheitete sich der starke Wind des Wetterberichts, den wir vor dem Verlassen des Campingplatzes studiert haben. Auf dem Grat zwischen den 600-700m hohen Gipfeln, blies der Wind zwischen 80-100km/h und die Umgebungstemperatur fühlte sich winterlich an. Vom höchsten Gipfel konnten wir ein Wetterspektakel der Superlative beobachten und sahen den Regen regelrecht auf uns zukommen. Zurück auf dem Camping genossen wir eine heisse Dusche und entspannten im Zelt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.